Ex_Machina, Limited Edition SteelBook™, DE

 

Release 03.09.2015

Universal Pictures Home Entertainment

Inhalt: 1x Blu-ray Disc™ 2D

Originaltitel: Ex_Machina

 

 

Fakten zum SteelBook™

  • Lackierung/Druck in  Hochglanz mit Metallic Effekt
  • Frontcover nur geprägtes Motiv
  • Backcover nur Motiv und Prägung
  • farbiger Innendruck vorhanden
  • Filminformationen sind auf einer ablösbaren J-Card untergebracht

 

1
2
3
4
5
6
1

Weißes Hochglanzfinish

2

Kein Titel und auch sonst keinerlei Text auf der Front

3

Rahmenprägung

4

Torso als Relief geprägt

5

Geprägter Namenszug (AVA)

6

Nur ein Motiv, kein störender Text

Bewertung

Das SteelBook™ zu Ex_Machina fällt sofort auf. Die weiße Hochglanzlackierung, das Fehlen jeglichen Textes auf dem Frontcover, die Rahmenprägung sowie der innerhalb dieses Rahmens befindliche geprägte Torso des Robotors Ava machen richtig was her. Ich muss zugeben, dass mir dieses Steelbook trotz der Schlichtheit des Designs richtig gut gefällt. Das man hier auf jeglichen Text verzichtet hat ist top. Denn bei diesem Design hätte selbst der Titel nur gestört. Die Darstellung des Torso als Relief mit feinen Details (man schaue sich nur die Arme an) gehört hinsichtlich Prägung zu dem Besten, was man diesbezüglich bisher zu sehen bekommen hat. Die Darstellung der Mixtur aus metallischen und nichtmetallischen Elementen ist auch hinsichtlich der Farbgebung sehr gelungen (teils blankes hochglänzendes Metall/weiße Hüllen, Kabel und Anschlüsse). Insgesamt ein sehr schönes Frontcover, was zum separaten Aufstellen einläd.

Das ebenfall weiße Backcover fällt noch etwas schlichter aus. Neben dem Motiv der liegenden Ava am unteren Rand gib es noch fast mittig den geprägten Schriftzug AVA. Kein weiterer Text stört das Design. Alle relevanten Informationen sind auf einer J-Card (Papierumleger) untergebracht, welcher neben den obligatorischen Filmcredits auf dem Forderteil auch noch das FSK-12 Logo sowie den Filmtitel enthält. Vom gesamten Designkonzept her, hätte hier auch super ein Quarterslip gepasst, anstelle des Papierumlegers. Aber da kann man in Deutschland wohl eher lange darauf warten.

Der Spine, ebenfalls in weiß gehalten, zeigt mittig den Filmtitel in silber glänzenden Buchstaben, welcher auffallend in der Höhe nicht exakt zentriert ist (steht dem Rand oben näher). Ob das so gewollt ist, weiß ich nicht. Allerdings wäre eine saubere Zentrierung wünschenswert gewesen. Ebenfalls silber glänzend das Blu-ray Disc™ Logo am oberen als auch das Universal Logo am unteren Rand. Aufgrund der Farbwahl und der Größe fallen diese aber kaum störend auf.

Das Innendesign steht dem Artwork außen nicht nach. Der farbige Innendruck auf weißlackierter Grundfläche zeigt das Gesicht sowie Teile der Schultern von AVA. Das Motiv ist mehrheitlich auf die linke Seite gedruckt, so dass es nicht durch die eingelegte Disc verdeckt wird. Top.

Leider hat es Universal nicht geschafft, von ihrem Einheitsdesign der Discs abzukommen. Wieder ist der untere Bereich hellblau unterlegt um ein weißes Blu-ray Disc™ Logo zur Geltung zu bringen. Was soll das? Jedem der das Steelbook gekauft hat ist auch soklar, dass es eine Blu-ray enthält. Die rechte Seite vom Rest der Disc wird vom gleichen Motiv AVAs dominiert, welches auch schon den Innendruck ziert, während die linke Seite zahlreiche Logos und Text zeigt. Die Disc ist eindeutig der schwächste Teil dieses Releases. Da hilft es auch nicht, dass man versucht hat, noch die Wabenstruktur des Stoffes designtechnisch einzubinden (verlaufend von links außen zur Mitte hin abnehmend), welcher AVAs Torso bedeckt. Echt schade. Leider wird Universal wohl nicht davon abzuhalten sein, ihre Disc in diesem doch seltenst passenden Design auszuliefern.

Auch bei der Ausführung gibt es Licht und Schatten. Während der Druck/Lack weitestgehend frei von auffälligen Kratzern oder sonstigen Beschädigungen ist (habe 2 Microkratzer gefunden, aber die sind nicht der Rede wert), hat man den Spine ziemlich schief beklebt. Da sollte mehr Sorgfalt walten. Die restlichen Kunststoffteile sind ordentlich eingepasst.

 

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*