Lone Survivor, Limited Edition SteelBook™, DE,

 

Release 17.10.2014

Universum Film

Inhalt: 1x Blu-ray Disc™ 2D

Originaltitel: Lone Survivor

 

 

Fakten zum SteelBook™

  • Lackierung/Druck in Seidenmatt mit Metallic Effekt
  • Frontcover mit zu viel Text
  • Backcover komplett mit Filminforamtionen bedruckt
  • Innendruck vorhanden
  • keine Prägung

 

1
2
3
4
1

Seidenmattes Finish mit Metallic Effekt

2

Vollformatiges Motiv durch Titelbalken mit überflüssigen Texten  enstellt

3

Backcover komplett mit Fiminfos bedruckt

4

einfallsloser Spine

Bewertung

Nachdem um den Film Lone Survivor im vergangenen Jahr ein ziemlicher Hype veranstaltet wurde, war es nur logisch, dies auch in der Vermarktung der Blu-ray Disc™ fortzuführen. So kamen zeitgleich 2 verschiedene SteelBook™ in den Handel. Dieser Review beschäftigt sich dabei mit der nicht exklusiven Variante, die in einem seidenmatten Finish mit Metallic Effekt daher kommt. Leider gibt es keinerlei Prägung.

Farblich zeigt sich das Frontcover in einer Mischung aus Erdfarben und hellen Bereichen die ins blasse Gelb bzw. Beige gehen. Als Hauptmotiv wurde ein Portrait M. Wahlberg’s in seiner Rolle als Navy SEAL M. Lutrell im Kampfeinsatz verwendet. Vom Prinzip ist das gut gelöst und hätte zusammen mit einem vielleicht geprägten Titel ein tolles Cover abgegeben. Leider hat man sich bei Universum Film anders entschieden und stattdessen auf der linken Seite einen breiten vertikalen Streifen in blassgelb metallic aufgedruck, der das Motiv dort vollständig überdeckt. Auf diesem Streifen ist neben dem Filmtitel, den Namen von 5 (!) Schauspielern darüber und einem weiteren Motiv darunter auch noch der unnötige Schriftzug „Nominiert für 2 Oscars“ direkt unter dem Titel untergebracht. Da das zusätzliche Motiv, die Silhouetten von 4 vorrückenden Seals, fast die Hälfte des Streifens einnimmt, wirkt der Rest sehr überladen. Das Frontcover verliert durch dieses Designelement meines Erachtens extrem an Homogenität. Der Streifen wirkt in dem Artwork wie ein Fremdkörper.  Das Blu-ray Disc™ Logo in de rechten unteren Ecke wirkt im Vergleich dazu nicht einmal störend.

Das Backcover ist überfrachtet mit allerlei Filminformationen, technischen Merkmalen sowie Filmszenen. Das vorhandene Motiv eines rennenden Seals geht dabei fast unter, da die Rückseite als Grundton die Farbe des vertikalen Streifens auf der Front mit sehr deutlichem metallic Effekt nutzt, wodurch die Texte in grauen Buchstaben und das blasse Motiv sich sehr wenig abheben. Dafür springt einem der EAN Strichcode umso mehr ins Auge. Das Backcover ist einfach schlecht gemacht, und man muss leider sagen, Universum Film typisch. Schade. Diese ganzen Informationen hätte man auch ohne weiteres auf einem Papier- oder Pappumleger unterbringen können.

Der Spine, einfarbig Schwarz mit in hellen metallic farbenden Buchstaben gedrucktem Filmtitel, wirkt schon fast wohltuend ruhig. Der Titel ist dabei nicht mittig auf dem Spine aufgedruckt, sondern etwas nach oben verschoben. Zusätzlich befindet sich am oberen Rand das Logo von Universum Film während am unteren Rand das Logo von Circlethree zu finden ist. Komplettiert wird der Aufdruck vom EAN Code (zweireihig) ganz unten.

Um auch etwas positives zu schreiben, möchte ich den Innendruck hervorheben, auch hier M. Wahlberg, der zwar nicht farbig, aber von seiner Aufteilung so gewählt ist, dass man selbst bei eingelegter Disc noch alles wesentliche sieht. Immerhin. Der Aufdruck der Disc entspricht dem Frontcover mit dem Unterschied, dass man hier auf dem hellen vertikalen Streifen außer dem Filmtitel nur noch ein paar Logos (UFA, Circlethree, Blu-ray Disc™ und den Regionalcode „B“) und nicht die Schauspielernamen etc. aufgedruckt hat. Interessant auch, dass man das blaue FSK Logo tatsächlich versucht hat, soweit wie möglich an den Rand zu platzieren um nicht auf Wahlbergs Gesicht zu landen. Die Innenansicht gefällt mir persönlich deutlich besser als das Außendesign.

Die Ausführung des SteelBook™ ist in Ordnung. Es gibt keine offensichtlichen Fehler oder Beschädigungen. Lack/Druck sowie die Kunststoffeinsätze passen und auch der Spine ist gerade beklebt.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*